Sonntag, 13. November 2011

Ringeldinger und Sonntagskuchen

Im Herbst hatte ich bei Buttinette  eine größere Wollbestellung aufgegeben. Nach und nach verarbeite ich nun diese Bobbelchen zu mehr oder weniger spektakulären Socken ;-)
Eines dieser Knäulchen hatte sich mein Junior ausgesucht, aus denen ich nun diese Ringeldinger
stricke ! 
sieht das nicht nett aus ? Und auch die letzte Ringelblume durfte sich hier nochmal in ganzer Schönheit zeigen ;-)
Was aber wäre ein Sonntag ohne Kuchen ? 


2 Tl Zitronensaft
250 g geschälte und in kleine Stückchen geschnittene Äpfel
50g Rosinen
50 g Walnüsse, grob gehackt

Äpfel, Rosinen und Nüsse mit dem Zitronensaft marinieren und beiseite stellen, den Backofen auf 200°C vorheizen, die Guglhupfform fetten, mehlieren und kühl stellen.

280g frisch gemahlenes Dinkelmehl
140g Zucker
2 Tl Weinsteinbackpulver
1 Tl Natron
1 Tl Apfelstrudelgewürz "Sissis Sünd" von Herbaria
1 Prise Salz

Die trockenen Zutaten mit

2 Eiern Gr. M
250 ml Buttermilch
2 El. Sonnenblumenöl

gut vermischen, die Apfelmischung unterheben und in die Guglhupfform geben. 


 Bei 200°C ca. 45 Min backen. (Garprobe !) Etwas in der Form auskühlen lassen und dann vorsichtig stürzen.



Dazu passt eine schöne Vanillesoße oder geschlagene Zimt-Sahne
***********

Gestern war ich noch fleißig und habe diese Handstulpen  fertig gestrickt.
Aus 60g verschieden 6-fach-Resten mit Nadel Nr. 3,25 nach einer Anleitung aus der ravelry-Datenbank - das werden nicht die letzten sein !
...außerdem habe ich noch die Fäden von 2 Paar Socken vernäht ! Die Weihnachtsgeschenke-Produktion ist somit in vollem Gange ;-)


Gestrickt habe ich aus Buttinette Kiew - immer eine Runde 2 re, 2 li und eine Runde glatt rechts; Hufeisenferse und stumpfe Bandspitze . Angeschlagen habe ich 68 Maschen, der Fuß ist glatt rechts gestrickt

Die sind aus Rellana Flotte Lotte 6-fach, gestrickt mit Nadel 3,25 einfach glatt rechts mit Bumerangferse und stumpfer Bandspitze
***********

So, und nun ist der Kuchen abgekühlt, der Karamell-Tee gekocht und die Sahne geschlagen !

Guten Appetit ;-) und herzliche Sonntagsgrüße
Karin

Kommentare:

  1. Mein Backofen ist kaputt und wenn ich einen neuen habe, wird das der erste Kuchen sein, der da rein darf. Der hört sich wirklich suuuuper lecker an.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Petra (pitti1964)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra !

    Ein kaputter Ofen so kurz vor Weihnachten ist ärgerlich - hoffentlich bekommst du bald einen neuen ! Das finde ich toll, das du diesen Kuchen backen möchtest !

    liebe grüße
    Karin

    AntwortenLöschen